Segelrevier Kroatien – das Land der tausend Inseln / Revier-Info Istrien

Genau gesagt sind es über 1.244 Inseln und davon werden rund 67 bewohnt. Kroatiens Inselwelt zählt mit Abstand zu den schönsten Segelrevieren Europas. Es ist ein Segelrevier für Anfänger. Die meisten Inseln kannst Du innerhalb weniger Seemeilen erreichen. Perfekt, wenn man sich mal schnell vor einem Unwetter verstecken muss.

Die Region Istrien zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen der Europäer, da es mit dem Auto gut erreichbar ist. Die Halbinsel Istrien hat über 1.000 Kilometer Küste, Sand- und Kiesstrand wechseln sich ab und es gibt unzählige einsame Badebuchten. Das klare Wasser begeistert alle Wassersportler, egal ob segeln, tauchen, schnorcheln, surfen oder einfach nur schwimmen.

Segelrevier Istrien

Entlang der istrischen Küsten befinden sich zahlreiche traumhafte Städte, deren venezianischer Einfluss man gleich erkennt.

scenic view of sea
Photo by Pixabay on Pexels.com

Segelrevier Rovinj

Rovinj zählt für uns mit Abstand zu den schönsten Städten Istriens. Außerhalb der Saison, wenn die Altstadt noch nicht so überlaufen ist, hängen wir unser Segelboot gerne an der Boje an, landen mit dem Dinghi im Fischerhafen an und flanieren durch die wunderschönen, engen Gassen Rovinjs. Ein absoluter Tipp ist, einen Schwertfischburger im kleinen Gassenlokal Tunaholic Fish Bar Rovinj zu genießen.

Rovinj, Photo by Jasmin Conrad

Vrsar

Vrsar mit seinen 18 vorgelagerten Inseln, Umag – das Tor Kroatiens und die Altstadt Novigrads sollte man nicht unentdeckt lassen. Wer nicht in die Marina möchte, kann nördlich von Vrsar ankern. Hier ist stets auf den Wind zu achten, auch vor Schwell ist man nicht gut geschützt. Wer mit einem Segelboot oder Motorjacht mit geringerem Tiefgang unterwegs ist, kann noch etwas nördlicher Richtung Hundestrand den Anker fallen lassen.

Vrsar, Photo by Jasmin Conrad

Limski Kanal

Ein absoluter Tipp von uns ist der Limksi Kanal. Wenn Du schon mal Istriens erkundest, dann darf der Linksi Fjord nicht fehlen. Am Ende des Kanals gibt es einen kleinen Hafen, in dem man übernachten kann. Hier gibt es weder Sanitäranlagen noch Wasseranschluss am Steg. Dafür punktet das kleine Dorf Kanfanar mit der Tonys Oyster Shack. Hier kann man fangfrische Austern und Jakobsmuscheln genießen und Miesmuscheln für kleines Geld zum Selbstzubereiten kaufen.

Limksi Kanal, Photo by Jasmin Conrad

Revierführer Tipps


Pula und Veruda

Wenn man die Küste Istriens mit dem Boot erkundet, sollte man Pula und Veruda nicht auslassen. Südlich von Veruda, in der Bucht Soline, ist ein von Schwell und den meisten Winden geschütztes Bojenfeld. Mit dem Dinghy kann man gut in der Marina Veruda anlanden. In wenigen Minuten ist die Busstation erreicht, die ins Zentrum von Pula führt. Wir mögen die Arena Pula, die Markthalle und die Hafenpromenade, wo man große Jachten und Ausflugsschiffe bewundern kann. Natürlich hat Pula noch mehr zu bieten, aber das sollte selbst herausgefunden werden.

Pula, Arena Pula, Photo by Jasmin Conrad

Ein weiteres Highlight ist das Aquarium Pula. Das Aquarium wurde in einer aufgelassenen Bunkeranlage, die aus dem Verteidigungssystem der österreichisch-ungarischen Zeit stammt, errichtet. In der Anlage befindet sich Kroatiens einzige Pflegezentrum für Meeresschildkröten. Neben den heimischen Fischen sind hier Haie, Rochen und viele Seepferdchen zu sehen.

Aquarium Pula, Photo by Jasmin Conrad

Kap Kamanjak

An der südlichsten Spitze Istriens, dem sogenannten Kap Kamenjak, befindet sich Istriens höchster Leuchtturm namens Porer – mit 35 m Höhe. Obwohl der Leuchtturm Porer komplett automatisiert und ferngesteuert ist, wird er stetig von einem Leuchtturmwärter besetzt.

Kap Kamenjak, Leuchtturm Porer, Photo by guentherlig auf Pixabay

Medulin liegt im Segelrevier von Istrien

Um das Kap Kamenjak herum, am Anfang vom Segelrevier der Kvarner Bucht, liegt Medulin. Hier ist man vor den meisten Winden geschützt und hat die Möglichkeit auf einigen Stellen vor Medulin zu ankern, in die Marina Medulin oder in die Marina Pomer zu fahren. Medulin ist uns persönlich zu touristisch. Es gibt eine nette, lange Hafenpromenade. Gegenüber findet man an der Seite der Campingplatzanlagen einige nette Bars, in denen sich eine wunderschöne Aussicht zum Sonnenuntergang bietet.

Medulin, Photo by axe20 auf Pixabay
woman riding a jetski

Schon gewusst?

Hast Du gewusst, dass man in Kroatien kein motorisiertes Wasserfahrzeug steuern darf ohne gültigen Bootsführerschein? Auch das Beiboot eines Bootes mit nur 3-PS-Motor oder ein Jetski dürfen nicht ohne Patent in Betrieb genommen werden.